Sie sind hier: »

Pecannüsse

Der Pecannuss Baum ist eine nordamerikanische Baumart die die gleichnamigen Früchte liefert und ist der offizielle Staatsbaum des US-Bundesstaates Texas.
Dort werden auch heute noch die meisten Früchte angebaut.
Ursprünglich war die Pecannuss ein wichtiges Nahrungsmittel der Indianer wegen der optimale Kombination aus Vitaminen, Eiweiß und Mineralstoffen. War für sie das ideale Nahrungsmittel für strenge Winter.
Durch ihren besonders hohen Fettgehalt von circa 70 %, ist sie sehr energiereich.100 g Pecan – Nüsse haben 705 Kalorien beziehungsweise 2950 Kilojoule.
Das enthaltene Vitamin A schützt Augen und Schleimhäute und das Biotin wirkt sich positiv auf die Blutbildung aus.
Sie ist länglicher und dünnschaliger als die Walnuss, die Schale ist glatt und hell – bis dunkelbraun, der Kern ähnelt in seiner Form schlanken Walnüssen.
Lässt sich ohne Nussknacker öffnen, sollte trocken und luftig gelagert werden, da sie dazu neigt, muffig zu werden und leicht zu schimmeln.
In Europa wird die Pecan – Nuss vorwiegend für Süß – und Backwaren verwendet.