Sie sind hier: »

Cobb Salad

Gehört seit einem halben Jahrhundert zu den Klassikern amerikanischen Speisekarten.
Der Salat heißt nach seinem mutmaßlichen Erfinder Robert Cobb, der seit 1934 bis zu seinem Tod 1970 Besitzer des Restaurants Brown Derby in Hollywood war.
Die Zusammensetzung variiert stark, alle Zutaten werden klein zerschnippelt und fein säuberlich getrennt auf dem Teller angerichtet. Das Vermischen mit dem separat gereichten Dressing übernimmt der Gast dann selber.
Besteht aus Eisbergsalat, Kresse, Chicoree-Kopf, Kopf Romana Salat, gehäuteten Tomaten, gekochten Hühnerbrüsten, Streifen von knuspriger Bacon, Avocado, hart gekochten Eiern, gehacktem Schnittlauch, zerkrümelten Roquefort-Käse und Brown Derby French Dressing.

Rezepte zum Begriff 'Cobb Salad'

Cobb Salad aus dem “Brown Derby” Restaurant in Hollywood

Rezeptart: Küche:
Bewertung: (4 / 5)

Der legendäre "Cobb Salad", Klassiker der Schönen und Reichen in LA

Weiterlesen