Sie sind hier: »

Fassbrause

Ein Glas "Gaffel" Fassbrause

Fassbrause ist eine alkoholfreie Limonade, die Anfang des letzten Jahrhunderts in Berlin von dem Chemiker Ludwig Scholvien ähnlich wie Bier gebraut und aus Fässern gezapft wurde (Daher Fassbrause). Die ursprüngliche Fassbrause bestand aus den Zutaten Wasser und Malz und natürlichen Fruchtkonzentraten und darf somit eigentlich strenggenommen gar nicht Brause genannt werden. Einer Brause werden künstlich Aromastoffe zugesetzt, eine Limonade hingegen erhält den Geschmack durch Früchte.

Sie hat geschmacklich eine gewisse Ähnlichkeit mit dem österreichischen “Almdudler”. Die Berliner nennen sie liebevoll “Sportmolle” (Molle ist Berliner Slang für Bier) und selbst heute bekommt man Fassbrause in Berlin manchmal noch immer aus Fässern gezapft.

Brennwerte von Fassbrause

Fassbrause ist sehr arm an Kalorien und hat mit 26 kcal auf 100ml im Vergleich zu klassischer Coca-Cola (42 kcal auf 100ml) knapp 40% weniger Kalorien. Im Vergleich zu Apfelsaft (46 kcal auf 100ml) sogar knapp 45% und liegt damit dem Niveau einer Apfelschorle.

Neuere Geschichte

Flasche Gaffel Fassbrause, Geschmacksrichtung ZitroneDie Kölner Brauerei Gaffel waren die ersten, die 2010 dieses Rezepte wieder haben aufleben lassen und produzierten Fassbrause in den Geschmacksrichtungen Orange und Zitrone (Alkoholfreies Bier, Limonade und Malzextrakt). Der Erfolg rief schnell Nachahmer auf den Plan und heutzutage haben alle großen Brauereien Fassbrause in verschiedenen Geschmacksrichtungen im Sortiment.