Sie sind hier: »

Poschweck

Gehört in Aachen zu Ostern wie der Hase und das Ei.
Es handelt sich um ein sehr altes, traditionelles Hefeteiggebäck, das seit dem späten Mittelalter, auch “Aachener Osterbrot” genannt wird. Erste Erwähnung des Poschwecks findet sich 1547 in der Aachener Bäckerordnung.
Es handelt sich um ein süßes, buttriges Hefegebäck in Brotlaib Form mit Orangeat, Zitronat, Nüssen oder Rosinen, dass zur Osterzeit in allen Bäckereien in und um Aachen zu finden ist