Sie sind hier: »

Knieküchle

Sind ein traditionelles Gebäck der Deutschen Küche und sind ein insbesondere in Altbayern, Franken und Thüringen weit verbreitetes Schmalzgebäck. Bestehen in der Regel aus Hefeteig,er so geformt wird, dass die Küchle in der Mitte ganz dünn sind und außen einen gleichmäßigen dicken Wulst haben.
Sie werden in heißem Schmalz schwimmend ausgebacken und mit Puderzucker bestreut.
Knieküchle wurden früher hauptsächlich in der Erntezeit und zu hohen Festtagen, besonders zur Kirchweih gebacken.