Sie sind hier: »

Grenadierfische

Auch “Rattenschwänze” genannt, sind dorschartige Tiefseefische, mit großen Augen und rundlichem Kopf, die in Tiefen von 500 – 1500 m in kleinen Schwärmen leben. Die meisten Arten werden um die 80 cm lang.
Genadierfische sind eigentlich Raubfische, die lange Zeit bei den Fischern als wertloser Beifang galten.
Inzwischen tauchen sie wegen ihres fast grätenfreien, mageren und aromatischen Fleischs immer häufiger im Handel auf.
Sie brauchen nur eine kurze Garzeit, eignen sich zum Braten und Frittieren