Sie sind hier: »

Gnocchi alla Romana

Sind die bekannten „Nocken auf römische Art“, ein typisches Gericht der Küche der Region Latium, speziell der römischen Küche, die traditionell gern am Donnerstag verzehrt und angeboten werden.
Bestehen aus Hartweizengrieß, der in Milch und Wasser gekocht, etwas abgekühlt, mit Eigelb vermischt und mit Peccorino und Muskat gewürzt und abgeschmeckt wird.
Die entstandene Masse wird dann flach verteilt, völlig ausgekühlt, danach rund ausgestochen.
In einer gebutterten Auflaufform ziegelartig gesetzt und mit Pecorino oder Parmesan und Butterflöckchen, gern auch mit frischem Salbei in Ofen gratiniert.