Sie sind hier: »

Fonduta

Ist ein Piemontesisches Käsefondue, eine Variante des bekannteren Käsefondues aus Fontina – Käse, ev. Provolone oder ein anderer italienischer Bergkäse mit mind. 40% Fett.
Der wird auf einem Wasserbad oder „Simmertopf“ mit Butter und Milch bei richtig dosierter Temperatur langsam geschmolzen und zusätzlich mit Eigelb gebunden, bis eine cremig-dickliche Konsistenz entsteht.
Dabei ist kräftiges und ausdauerndes Rühren ist gefragt.
Die Fonduta ist mehr als nur ein Fondue. Sie wird nicht nur mit geröstetem Brot serviert, sondern auch auf / mit Gemüse oder als Vorspeise serviert oder man kann einen angerichteten Risotto damit übergießen.
Wird im Piemont als ein typisches Beispiel für eine einfache, aber raffinierte Küche geschätzt