Sie sind hier: »

Flurg-oder Schwoarte-Gönder

Ist eine Fleischspezialität im Fuldaer Land, ein roher, geräucherter Schwartenmagen in Blasenform. „Gönder“ ist eine mundartliche Bezeichnung für einen rohen, geräucherten Schwartenmagen.

Wird in der Rhön zu Christi Himmelfahrt und Fronleichnam bei stattfindenden Prozessionen serviert.
Jeder Fleischer ein eigenes Rezeptur und soll lange in heißem Wasser erhitzt werden. („Pro Zentimeter Durchmesser zehn Minuten)
Wird zusammen mit Nudeln und mit Semmelbröseln, grünem Salat oder Apfelbrei serviert.