Sie sind hier: »

Bouchot – Muscheln

Mit Bouchot nennt man in Frankreich eine “Muschelfarm” im offenen Meer.
Die Bouchot – Muschel, eine edle Variante der Mies- oder Pfahlmuschel, die häufig an Pfählen oder Seilen gezüchtet wird.
Im Gegensatz zur Auster wird sie vorzugsweise gekocht, aber auch gebacken, gratiniert oder gebraten gegessen.
Sie schmecken delikat nach Jod, Algen und nur ganz diskret nach Salz.
Sie ist bekannt für ihre Qualität, mit nussartigem, fleischig – mildem Aroma und lässt sich mit Vielem kombinieren.
Z. b. mit Apfel bis Speck, von Knoblauch bis Chili und Ingwer. Passen zu Rotwein, mit Tomaten, Fenchel und buntem Gemüse, asiatisch mit Limetten, Chili, Ingwer, Koriander, Frühlingszwiebel und Zitronengras im Wok.
Ein hoher Nährwert an Eiweiß, Vitaminen, Kalzium, Eisen, Magnesium, Zink ist allen Muscheln zu eigen.