Wild – Bolognaise mit Waldpilzen

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 20m
  • Zubereitungszeit: 50m
  • Fertig in 1:10 h

Die beliebte Sc. Bolognaise, aber saisonal mit Wildfleisch und Pilzen

Zutaten

  • 400 g Reh – oder Hirschfleisch aus der Schulter, gewolft oder in kleinen Würfeln geschnitten
  • 250 g Waldpilze wie Steinchampignons oder Steinpilze, geputzt,fein gewürfelt
  • 2 Stiele Staudensellerie, klein gewürfelt
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, gewürfelt
  • 1 dose, 500 ml ganze oder stückige Tomaten
  • 250 ml trockener Rotwein
  • 100 ml Portwein
  • 2 Tl Balsamico
  • 1 – 2 El Pflanzenöl
  • 1 El Johannisbeer - Gelèe
  • Etwas bittere Schokolade
  • 6 – 8 gedrückte Pfefferkörner und Wacholderbeeren, 1 El getrockneter Majoran und Thymian, 2 Nelkenköpfe in einem Laschen Teebeutel

Zubereitungsart

Schritt1

Der Ansatz:

Schritt2

Die Hälfte des Wildfleisch zunächst in eine Brattopf mit heißem Pflanzenöl geben, scharf anbraten. Etwas Zeit versetzt den Rest dazu geben.

Schritt3

Den ev. austretenden Bratfond völlig reduzieren und die Zwiebeln dazu geben, mit braten. Dann folgen die gewürfelten Pilze und wieder etwas später die Selleriewürfel.

Schritt4

Alles einige Minuten auf heller Flamme miteinander schmoren, Farbe nehmen lassen.

Schritt5

Erst jetzt mit Rot – und Portwein ablöschen, wieder etwas reduzieren lassen; die Tomaten und das Gewürzsäckchen zufügen.

Schritt6

Ca. 45 – 60 min. leise köcheln lassen, ev. etwas Brühe oder Wasser nachgießen.

Schritt7

Danach prüfen, das Gewürzsäckchen wieder entfernen, etwas Johannisbeer - Gelèe, Balsamico und ein kleines Stück Bitterschokolade zufügen, nachschmecken.

Schritt8

Anrichtevorschlag:

Schritt9

Mit Pasta wie Tagliatelle, Linguine oder Spaghetti zu Tisch geben.

Rezeptart: Tags: ,
Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 3
Rezept bewerten

3Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Rehschulter in Rotwein-Preiselbeere-Sauce mit geschmorten Waldpilzen

  • Reh-Filet im Pilz-Maronenmantel

  • Wildfond / Wildjus selber machen

  • Wild Sauce „Sauce Gibier“

  • Wildgeschnetzeltes mit Pfifferlingen und Trauben in Rotwein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.