Sie sind hier: » » »

Weckewerk

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 50m
  • Zubereitungszeit: 25m
  • Fertig in 1:15 h

Geliebter Hessen-Klassiker aus alter Hausschlachtungstradition

Zutaten

  • 250 g Schweinefleisch aus Schulter oder Nacken
  • 250 g magerer Schweinebauch
  • 200 g frische Schweineschwarten
  • 2 Brötchen gewürfelt, im Kochsud eingeweicht
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Rapsöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Nelkepfeffer, geriebene Muskatnuss frischer oder auch getrockneter Majoran (getrocknet), ev. etwas gemahlenen Kümmel

Zubereitungsart

Schritt1

Zunächst das Schweinenacken/Schulter und die Schwarten in Salzwasser weich kochen. Mit Pfefferkörnern und einigen Nelkenköpfen würzen.

Schritt2

Danach mit dem frischen Schweinebauch durch den Fleischwolf drehen.

Schritt3

Die Brötchenwürfel in etwas Fleischbrühe einweichen und den Zwiebeln zum Fleisch geben.

Schritt4

Nunmehr alles in einem ausreichend großen Bratentopf bei mittlerer Hitze anbraten und dabei reichlich auf dem Boden rühren bis eine homogene Masse entstanden ist.

Schritt5

(Wenn zu viel Fett ausgetreten ist, einfach abschöpfen)

Schritt6

Ev. etwas Kochbrühe nach gießen und ca. 10 min. garen.

Schritt7

In eine Kastenform füllen, erkalten lassen.

Schritt8

Danach in Scheiben schneiden und in der Pfanne wieder anbraten.

Schritt9

Anrichtevorschlag:

Schritt10

Dazu schmecken saure Beilagen, wie Gurken oder roter Bete, auch ein herzhaft angemachter Blattsalat, Pellkartoffeln oder Bratkartoffeln. .

Schritt11

Rezeptart:
Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0Personen bewerteten dieses Rezept

[sociallocker]
Download PDF
[/sociallocker]
Verwandte Rezepte:
  • Flammkuchen mit Quark, Weintrauben, Haselnüssen und Speck

  • Frankfurter Pudding

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.