Norddeutsche Fischsuppe nach altem Rezept einer Fischerfrau

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 20m
  • Zubereitungszeit: 15m
  • Fertig in 35m

Traditionell, beliebt in Norddeutschland wie eh und je

Zutaten

  • Für den Fischfond: 500 Gräten von den Fischen
  • 1 Möhre, grob gewürfelt
  • 150 g Porree, grob gewürfelt
  • 100 g Knollen Sellerie, grob gewürfelt
  • 1 Zwiebel, grob gewürfelt
  • 1 El Pflanzenöl
  • 600 ml Wasser
  • Salz, einige Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • Für den Ansatz:: 200 ml trockener Weißwein
  • 1/2 Zitrone, Saft hiervon
  • 100 ml flüssige Sahne
  • 2 El Markenbutter
  • 1 El Weizenmehl
  • Für die Einlage: 300 g Filet von Nordseefischen wie
  • Rotbarsch, Seelachs, Steinbesser Scholle (Es darf auch etwas Lachs dabei sein)
  • 1 mittelgroße Möhre in dünnen Streifen
  • 1 kleiner Kohlrabi in dünnen Streifen
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 100 g Fenchel in Streifen
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitungsart

Schritt1

Die Fischfilets unter fließendem Wasser waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, die Gräten grob hacken.

Schritt2

Der Basisfond:

Schritt3

Das grob geschnittene Gemüse in etwas Pflanzenöl glasig anschwitzen. Pfefferkörnern und 1 Lorbeerblatt dazu geben und mit Wasser aufgießen, ca. 20 min. unterhalb des Siedepunkts ziehen lassen.

Schritt4

Danach durch ein feines Küchensieb oder Tuch passieren.

Schritt5

Der Ansatz:

Schritt6

Möhre, Kohlrabi und Fenchel in dünne Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden. Die Gemüsestreifen in Butter andünsten und 1 El Mehl darüber stäuben, etwas weiter schwitzen lassen. Den Fischfond und den Weißwein aufgießen, glatt rühren.

Schritt7

Ca. 5 min. leise köcheln lassen und die Sahne verrühren.

Schritt8

Dann die vorbereiteten Fischstücke dazu geben, ca. 8 min. ziehen, garen lassen.

Schritt9

Nicht rühren, nur schütteln, damit der Fisch nicht zerfällt, mit Zitronensaft nachschmecken.

Schritt10

Anrichtevorschlag:

Schritt11

In vorgewärmten tiefen Tellern anrichten, die Einlage gleichmäßig verteilen und mit gehacktem Schnittlauch zu Tisch geben.

Rezeptart:
Durchschnittliche Bewertung

(3.5 / 5)

3.5 5 8
Rezept bewerten

8Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Labskaus-Burger

  • Hamburger Franzbrötchen mit Zimt

  • Hamburger Aalsuppe mit Räucheraal auf moderne Art

  • Hamburger Pannfisch mit Senfsose und Bratkartoffeln

    Hamburger Pannfisch mit Senfsoße

  • Sauerfleisch “Norddeutsche Art “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.