Sie sind hier: »

Weißherbst

Bezeichnet nach deutschem Weinrecht einen Roséwein, der aus einer einzigen, roten Rebsorte aus einer Lage stammend, gekeltert wurde. Es wird das gleiche Verfahren wie bei der Herstellung von Weißwein angewandt.
Dabei wird der Most vor der Gärung von den Trauben abgepresst, so dass sich die rote Färbung der Beeren nur als leichte Rosafärbung des Weines bemerkbar macht.
Meist werden diese Weine aus der Rebsorte Spätburgunder, gelegentlich auch aus Blauem Portugieser oder Schwarzriesling hergestellt.
Neben der Weinbereitung ist auch eine Herstellung zu Sekt möglich.