Sie sind hier: »

Weißer Tee

Gehört zu den wertvollsten Tee – Sorten der Welt, aus den Bergregionen der Provinz “Fujian” im Süden Chinas. Inzwischen aber wird er in fast allen bedeutenden Teeregionen der Welt angebaut. Neben China z. B. auch in Assam, Darjeeling, Nilgiri, Sri Lanka, Malawi und Kenia
Hat um seine Knospen einen weißen, seidenartigen Flaum, dem er seinen Namen verdankt.
Ist schon seit dem 11. Jahrhundert vor Christus in China bekannt und geschätzt und gilt seit Alters her als unverzichtbares Elixiers, das Unsterblichkeit verleihen sollte mit lebensverlängernden Kräften. Er hat hochwirksame Antioxidantien, die freie Radikale unschädlich machen und das Immunsystem stärken.
Außerdem wird ihm eine blutdrucksenkende Wirkung nachgesagt und er soll ausgesprochen anregend und Konzentration steigernd sein.
Seinen milden Geschmack erhält der weiße Tee durch die schonende Licht – und Lufttrocknung. Die ungeöffneten Blattknospen des Teestrauchs werden einzeln von Hand gepflückt und auf großen Trockengestellen bei schwachem Tageslicht luftgetrocknet. Für ein Kilo fertigen Tee sind 30.000 Knospen erforderlich.
Die hochwertigste Sorte ist der Yin Zhen, auch „Silbernadel“ oder auch „Silvery Pekoe“ genannt. Der Preis liegt bei bis zu 20 Euro pro 100 g.
Allerdings die bekannteste, ist die großblättrige Sorte Pai Mu Tan, in Deutschland „weiße Pfingstrose“ genannt.

Rezepte zum Begriff 'Weißer Tee'

Schnelles Erdbeer – Feuilletée mit weißer Schokoladen – Sauerahmsoße

Rezeptart:
Bewertung: (4 / 5)

Wie aus einer Sterneküche, hier eine schnelle und vereinfachte Version, die Ihrer Gäste begeistern wird.

Weiterlesen