Sie sind hier: »

Seitan

Ist ein Begriff der von dem japanischen Philosophen Georges Ohsawa geprägt, der eine moderne, Lebensweise begründete.
Dabei handelt es sich um einen ein „Vegane Fleischersatz“ aus Weizengluten / Weizeneiweiß. Aus der asiatischen Küche; ein pflanzliches Produkt aus Weizenmehl.

Dabei wird zunächst Weizenmehl mit Wasser zu einem Teig vermengt und durch vielfaches Kneten unter Wasser ausgewaschen, um den größten Teil der Stärke zu entziehen.
Hat einen hohen Eiweißgehalt, kaum Fett und ist praktisch cholesterinfrei.
Menschen mit Gluten – Intoleranz / Zöliakie allerdings, sollten aber wegen des hohen Gluten – Anteils besser die Finger davon lassen.
Die verschiedensten Seitan Produkte sind in Deutschland in Reformhäusern, Bioläden und auch in Vegane Online Shops zu kaufen. Meistens werden schlichte „Natur-Variante angeboten, vorgegart und mit Sojasauce gewürzt.
Darüber hinaus gibt es als Fleisch – Imitation ein breites Angebot an „Bratlingen“, Aufschnitt, Gyros, Würstchen bis hin zu Hacksteaks und Schnitzeln.
Es ist wichtig zu wissen, dass bei uns überwiegend vegetarisch – vegane Fleischersatzprodukte, industriell aus Seitan hergestellt
Die Möglichkeiten zur Weiterverarbeitung / Zubereitung sind vielfältig und kann Abwechslung in die „Vegane Alltagsküche“ bringen.
Für Vegetarier und Veganer ist es neben Tofu, wegen seine intensiven Würze und weichen Konsistenz, ein idealer Fleischersatz. Es kann in Scheiben geschnitten und zunächst mit einer asiatischen Marinade, die traditionell aus Sojasauce, Algen und Gewürzen besteht, eingelegt werden.
Dann gebraten, gebacken, frittiert, aber auch gekocht werden.