Sie sind hier: »

Scones, traditionell englisch

Scones sind ein absolutes „Muss “für die schönsten Stunden des Tages,der englischen Tea Time, oder auch eine tolle Idee zum Brunch.Für viele Briten, sind Scones der Inbegriff dessen, was sie als „very britsh“ empfinden.

Das kleine, luftige Gebäck gibt es in der heutigen Form eigentlich erst seit der Erfindung des Backpulvers. Ursprünglich aus Schottland stammend ähnelte es damals eher einem Pfannkuchen und schmeckte relativ geschmacksneutral. Heute ähneln sie kleinen Brötchen mit besonderer, trockener Konsistenz. Man kann sie süß oder herzhaft zubereiten. Schmecken aber nur warm, sind klein, rund oder auch mal zum Dreieck oder Herz geformt.
Flach wie Plätzchen sind sie etwas hart, aber recht saugfähig, was sie zur perfekten Grundlage für z. B. Butter, Orangenmarmelade und Clotted Cream macht. Anders als deutsches Gebäck, ist das britische Äquivalent jedoch nicht nur süß, mit Trockenobst oder Schokolade, sondern herzhaft – pikant, z. b. mit Schinken, Käse oder Kräutern.
Schauen Sie doch einmal bei den Gekonntgekocht Scones Rezepten vorbei.