Sie sind hier: »

Schlutzkrapfen

Kurz „Schlutzer “genannt, sind eine regionale Nudelspezialität aus Tirol. Die Bezeichnung leitet sich von dem in Österreich gebräuchlichen Wort „schlutzen “ab, was so viel wie „gleiten“ oder „rutschen“ bedeutet.
Sie sind in Tirol eine nicht wegzudenkende, Spezialität, wie Maultaschen in Schwaben oder die Ravioli in Italien.
Sind etwa nussgroß und werden aus einer Mischung aus Roggen – und Weizenmehl hergestellt. Die Füllung besteht z. B. aus Kalb – oder Rindfleisch, Kartoffeln, Quark, traditionell mit heimischem Graukäse und Spinat.
Werden in brauner Nussbutter geschwenkt und mit Parmesan bestreut und einem frischen Salat zu Tisch gegeben.
Sind ideal als “leckerer Magenfüller” wenn es in der Küche einmal schnell gehen soll, aber auch fertig gekauften Spinat-Teigtaschen haben heute eine gute Qualität und schmecken sehr gut.

Rezepte zum Begriff 'Schlutzkrapfen'

Schlutzkrapfen in Pinienkernbutter

Rezeptart:
Bewertung: (0 / 5)

Der Fleischlose, bayrische Klassiker, immer wieder lecker

Weiterlesen