Sie sind hier: »

Schiaccia briaca

Ist ein schwerer, toscanischer Gewürz – Hefekuchen, regional von der Insel Elba. Obwohl aus der bäuerlichen Küche, ist er noch heute sehr beliebt und wird oft zur Weihnachtszeit oder Ostern gebacken.
Heißt übersetzt so viel wie “betrunkene Torte”, wird nach den Speisevorschriften des Islam zubereite.Geht wohl auf die Sarazenen zurück.

Mit den typischen Zutaten des Nahen Ostens, voller intensiver Aromen von Nüssen, Pinienkernen, Sultaninen und mit viel Olivenöl. Hat eine rosige Farbe und ist leider nicht beim Bäcker um die Ecke zu kaufen.
Das Besondere aber ist der „Aleatico“, einem Dessertwein, und dem „Alchermes“, ein Likör mit dem er aromatisiert wird. Toscanische Spezialitäten aus dem Mittelalter; der Alchermes wurde schon da als „Elixier für Langlebigkeit“ geschätzt.
Caterina de Medici brachte den „Aleatico“ sogar mit nach Frankreich, wo er als “Likör der Medici” bekannt wurde.
Der typische Zimt – Nelkenduft – Likör ist immer noch in den meisten traditionellen toskanischen Desserts zu finden, z. B. Zuccotto und Zuppa Inglese