Sie sind hier: »

Granatäpfel 2

Stammen aus dem Mittleren Osten, z. B. in Persien wurde er schon vor 2.000 Jahren kultiviert. Seine leuchtend roten Blüten gelten als Symbol der Liebe, die Frucht aufgrund der vielen Kerne als Sinnbild der Fruchtbarkeit.
Heute wird der Granatapfel in vielen Ländern mit tropischem und subtropischem Klima angebaut; Hauptlieferanten sind Spanien und die Türkei.
Die Fruchtkerne, das Essbare am Granatapfel schmecken säuerlich süß bis herb und erinnern an Johannisbeeren.
Sie sind reich an Fruchtsäuren, Zucker und Kalium. Sind bei uns von September bis Dezember erhältlich.
Die Fruchtkerne sind eine tolle Garnitur für Obst-, aber auch für Blattsalate. Sie schmecken außerdem als Dekor auf Eis und Cremes; besonders erfrischend ist der Saft.
Man kann sie wunderbar zu Gelee verarbeiten oder damit Wild- und Geflügelgerichte verfeinern.