Sie sind hier: »

Goji Beeren

Sind chinesische Bocksdornfrüchte, die zu den Nachtschattengewächsen zählen. Ihr ursprüngliches Herkunftsgebiet ist die Provinz Ningxia in China am Rande zur Mongolei.
Den richtigen Reifegrad / Erntezeit erreichen Goji Beeren im Spätsommer (August – September). Dann werden sie in Handarbeit gepflückt und im Anschluss zumeist auf Matten zum Trocknen gelegt.
Bei dieser Art der Lufttrocknung zwischen 20 – 30° C bleiben alle wichtigen Nährstoffe erhalten.
Auch wenn die Beeren getrocknet sind, kommt der hervorragende süße bis leicht säuerliche Geschmack voll zur Geltung.
Wenn die Goji Beeren bei der Verarbeitung nicht schonend behandelt wurden, verlieren sie einen Großteil ihrer gesundmachenden Wirkung. Gute Wolfsbeeren dürfen darum nicht geschwefelt oder auf eine andere Art und Weise behandelt worden sein.
Aber Achtung: Viele Händler vor Ort vertreiben minderwertige Ware, die teilweise sogar bestrahlt sind.
Kauft man Goji Beeren hier bei uns in Europa, sind die Früchte meist getrocknet, als Kapseln oder in anderen Lebensmitteln wie z.B. Schokolade verarbeitet.
Die häufigsten Anwendungsgebiete der Goji Beeren sind Nahrungsergänzungen und als Anti – Aging – Mittel, genannt die Anti – Aging – Mittel Goji Beere
Umfangreiche Forschungsergebnisse bestätigen, dass die Goji Beere tatsächlich ein Geschenk der Natur ist.
Die hellroten Beeren haben laut Studien eine Zellschützende Wirkung, genau das richtige im Kampf gegen den Alterungsprozess.
Gojis tragen bioaktive Moleküle wie Polysaccharide, in sich, welche eine Immunstärkende Wirkung auf den Organismus haben.
Dabei ist es egal, ob getrocknet, als Kapsel oder Saft, durch den Verzehr von nur wenigen Beeren am Tag, steigt die Anzahl der weißen Blutkörperchen deutlich an und macht sie zudem aktiver.