Sie sind hier: »

Burek

Der Burek hat seine Wurzeln in der osmanischen Küche, aber auch auf dem Balkan ist er außerordentlich bekannt und beliebt.
In der Türkei nennt man ihn allerdings Börek und bedeutet so viel wie belegtes Blätterteiggericht.
Es gibt ihn in verschiedenen Varianten, am bekanntesten ist der Burek als runde oder gerollte Form. Dünne Teigblätter mit viel Fett und Füllung übereinander gelegt, umhüllt den weichen, warmen Kern aus Dutzenden Teigschichten.
Zart knacken sollte die hauchdünne Kruste sein, wenn man hinein beißt. Wird gern mittags gegessen, aber auch als kaltes Abendbrot schmeckt er hervorragend
Es gibt ihn z. B.  mit Pizzageschmack, Kartoffelfüllung, mit Schafskäse oder Spinat und natur mit Apfel -, Kirsch -,  oder Johannisbeerfüllung, passt er auch gut als Nachtisch zum Kaffee.