Sie sind hier: »

Product Testing: GEFRO Balance

By : | 0 Kommentare | On : Juli 22, 2015 | Kategorie : Blog

Viele Menschen kennen das Problem: Sie wollen abnehmen aber irgendwie klappt es nicht. Wiederum andere entwickeln Krankheiten und gesundheitliche Probleme, deren Ursache ihnen unbekannt, manchmal sogar rätselhaft scheint.Viele reagieren nun darauf, indem sie alle Fette und Kohlenhydrate aus ihrer Nahrungsaufnahme verbannen. Wieder andere essen wenig bis gar nichts, um endlich das gewünschte Körperideal zu erreichen.

Beides ist oft das falsche Vorgehen. Bei einer gesunden und ausgewogegenen Ernährung kommt es nämlich nicht nur darauf an, wie viel man über einen bestimmten Zeitraum isst. Vielmehr bestimmt das althergebrachte und viel zitierte Sprichwort “Du bist, was Du isst”, wie wir uns fühlen und wie wir aussehen.

Richtiges essen und falsches Vermeiden sollte die Devise sein und nicht der Verzicht.

Kleines Hormon, große Wirkung – Insulin

Wir haben daher in den vergangenen Wochen ein neues Produkt getestet, das verspricht, die Nahrungsaufnahme gesünder, optimaler und im Allgemeinen besser zu gestalten. Es handelte sich um die Balance-Produkte der Firma Gefro.
Im Folgenden werden wir die Produkte testen, zunächst jedoch einen kleinen Einblick in die stoffwechseloptimierte Ernährung.

Als erstes muss man verstehen, wie Zellen Nährstoffe, wie beispielsweise Kohlenhydrate, aufnehmen: Der Schlüssel dafür ist ein Stoff, der den meisten Menschen bereits ein Begriff ist: Insulin. Es ist im menschlichen Körper dafür verantwortlich, die Zellen für die bereits angesprochenen Nährstoffe zu öffnen. Dies ist in einem gesunden Maße absolut nötig, da die Zellen ohne diese verhungern würde. Fallen nun aber zu viele Kohlenhydrate, Fette etc. ein, lagern sich diese in den Zellen ab. Die Folge: Fettaufbau.

Verzehrt ein Mensch viele schnell verwertbare Kohlenhydrate, wie sie zum Beispiel in Weizenmehlen vorhanden sind, öffnen sich die Zellen sehr weit und oben genanntes Problem tritt auf, da der Blutzucker erhöht wird und die Bauchspeicheldrüse zur erhöhten Insulinproduktion angeregt wird.

Besser sind daher Nahrungsmittel, die den Körper mit komplexeren und langsamer verwertbaren Kohlenhydraten versorgen. So kann der Blutzucker- und damit auch der Insulinspiegel niedrig gehalten und die Öffnung der Zellen auf ein Minumum reduziert werden.
Wissenschaftler gehen heute sogar davon aus, dass bis zu 4 Stunden nach dem Verzehl einfach verwertbarer Kohlenhydrate noch immer eine solche enorme Menge Insulin im Körper vorhanden ist, dass ein Fettabbau, wie er bei einer Diät zwingend notwendig ist, nicht möglich ist.

Gefro Balance – Stoffwechseloptimierte Lebensmittel

gefro-balance-sortimentUm den Insulinspiegel auf optimalem Niveau zu halten, verwenden die Produkte der Gefro Balance-Linie keinen herkömmlichen raffinierten Haushaltszucker, sondern sogenannte Isomaltulose. Dieser langkettige Zucker wird vom Körper nur sehr langsam abgebaut. Das sorgt dafür, dass der Blutzuckerspiegel, und somit auch der Insulinspiegel, nur sehr langsam und stetig ansteigen. Die Energie bleibt daher über einen längeren Zeitraum im Körper.

Raffinierter Haushaltszucker hingegen lässt den Blutzucker rasch in die Höhe schnellen und mindestens genauso schnell wieder abfallen. Das Resultat: Müdigkeit, Konzentrationsschwächen und Trägheit. Ist diese Phase überstanden folgt der allseits bekannte Heißhunger.

Doch nicht nur Zucker wurde bei dieser Produkt-Linie ersetzt, sondern auch Speisestärke. Gefro setzt hier auf Konjakmehl (Glucomannan) und Inulin. Dabei handelt es sich ebenfalls um langkettige Zuckermoleküle, welche die Eigenschaft besitzen, eine enorme Menge an Wasser speichern zu können. Im Gegensatz zu herkömmlicher Speisestärke können Glucomannan und Inulin nicht im Dünndarm aufgespalten und von den Zellen aufgenommen werden. Daher steigt der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr nicht an.

Alle im Test verwendeten Produkte sind stoffwechseloptimiert, lactosefrei, glutenfrei, vegan und versprechen einen gesunden Genuss ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe.

Die Produkte im Test

Als erstes geht es nun um die klare Gemüsebrühe “Querbeet”. Diese schmeckt sehr gut und eignet sich hervorragend dazu, herkömmliche Gemüsebrühe in Gerichten zu ersetzen. Natürlich kann diese auch so, als eigenständige Mahlzeit konsumiert werden. Der Geschmack ist sehr gut, wenig aufdringlich und vor allem weniger künstlich als so manche Brühe aus dem Supermarkt.

vegetarische GemüsepfanneWer es eher herzhafter mag oder gerade eine Gruppe Freunde zum Nudelessen erwartet, der sollte auf die Tomatensuppe und -soße “Dolce Vita” setzen. Diese kann nämlich sowohl alleine, das heißt einfach so zum löffeln auf einem Teller, als auch als Soße zu verschiedenen Gerichten gegessen werden. In unserem Test verwendeten wir die Soße für eine vegetarische Gemüsepfanne. Der Geschmack ist natürlich nicht der, einer von einer italienischen Mama selbst zubereiteten, klassischen Tomatensoße, dennoch eine gelungene und stoffwechseloptimierte Alternative.


In unserem Testpaket waren darüber hinaus noch die dunkle Soße “Kraft und Saft” und die helle Soße “Edel und gut” enthalten. Diese eigenen sich sehr gut zu Fleisch aller Art. Soll es also am Sonntag ein herzhafter Braten oder ein Putenschnitzel sein: dies wären die passenden Soßen dazu. Wie auch die vorherigen Soßen-Pulver, haben uns auch diese gut geschmeckt. Erfreulich auch, dass diese zu geringer Klumpenbildung neigen, wenn man sie mit einem Schneebesen in kochendes Wasser einrührt. Ein Problem, das viele billige Konkurrenten haben.

MangosalatHat man dann genug geschlemmt und möchte seinem Körper etwas gutes tun, bieten sich Salat und die Salatdressings “Gartenkräuter” und “Amore Pomodore” an. Hier gibt es wenig überraschungen. Beide Zubereitungen tun genau das, was sie sollen. Sie verfeinern Salate und machen diese noch schmackhafter bzw. geben eine weitere, leckere Geschmacksnote. Die großen Dosen reichen für viele Portionen, da für einen einzelnen Salat nicht viel mehr als einige Löffel davon genutzt werden müssen.



gefro-balance-suppenBesonders positiv aufgefallen sind die Suppenpausen “Taste of Asia”, “Gemüselust” und “Tom Soja”. Kleine Beutelchen, die einfach in eine Tasse mit kochendem Wasser gegeben werden müssen und als eine sehr leckere Zwischenmahlzeit, zum Beispiel auf der Arbeit, dienen. Die Geschmacksrichtung “Tom Soja” hat uns dabei am besten gefallen. Eiweißstarkes Soja trifft hier auf sonnengereifte Tomaten. Das Ergebnis verbessert jede Pause.



Da wir leider nicht die Möglichkeit hatten, unseren Blutzuckerspiegel wissenschaftlich zu beobachten, können wir leider keine fundierte Aussage darüber treffen, ob die Gefro Balance Produkte tatsächlich einen positiven Effekt auf unseren Stoffwechsel hatten. In erster Linie ging es uns um die Zubereitung und den Geschmack. Obwohl man hier und da ein wenig mehr von den Produkten verwenden musste, um den optimalen Geschmack zu erreichen, sind wir im Grunde positiv überrascht. Dank der Rezepte von Gefro gingen uns die Kochideen nie aus und so konnten wir die Produkte auf Herz und Nieren testen. Am Ende des Tages gilt: Geschmack ist alles. Und hier hat und die Balance-Linie von Gefro definitiv überzeugt.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Inhalte teilen!
Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.