Niedersächsisch

Ein tolles "Herrenessen": Ammerländer Krustenbraten mit Grünkohl und Kartoffeln

Traditionell aus dem Herkunftsland des Grünkohls, rustikal und zünftig mit typisch „Suet – surer“ Note und mit Zucker glacierten Röstkartoffeln. Ein ideal, bodenständiges Herren – oder Jagdessen, als Grünkohlplatte angerichtet, ein tolles Bild.


Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 75 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Zutaten für: 4-5 Personen

 

Rezept-Bewertung

Rezept-Bewertung
Dieses Kochrezept wurde von 4 Personen mit durchschnittlich 8 von 10 Punkten bewertet

 

Zutaten

  • Für den Krustenbraten und die Füllung:
  • 800-900g ausgesucht, magerer Schweinebauch mit Schwarte ohne Knorpel
  • 250g mageres Schweinematt
  • 100g altbackene Brötchen, eingeweicht
  • 2 mittelgroße Zwiebeln in Würfeln
  • 2 El gehackte Petersilie
  • 1 El frischen, gehackten Majoran
  • 1 Ei
  • Etwas Röstgemüse, Mirepoixe aus:
  • 2 grob geschnittenen Zwiebel, 100g Knollensellerie und 1 kleinen Stange Porrèe
  • Etwas Öl
  • Gewürze
  • Die Beilage:
  • 1,2 kg frisch gestrippten Grünkohl
  • 1kg gleichmäßig kleine Kartoffeln

 

Zubereitung

  • Vorgehensweise in folgenden Schritten:
  • Kleiner Profi Trick, Hinweis:
  • In den pfannenfertig vorbereiteten Schweinebauch ev. vom Metzger eine Tasche schneiden lassen und die Schwarte Streifenförmig einschneiden lassen, so, wie man nach dem Braten den Bauch auch aufschneidet.
  • Die Füllung und der Ansatz:
  • Das Schweinemett mit den Brötchen und den glasig angeschwitzten Zwiebeln, der Petersilie und Majoran und einem Ei gut verarbeiten.
  • Mit etwas gemahlenem Kümmel, Salz und Pfeffer würzen.
  • Alles stramm in den Bauch füllen und diesen mit Zahnstochern oder Küchengarn verschließen.
  • In einem ausreichend großen Bräter zunächst den Bauch von beiden Seiten kurz anbraten, dann das Röstgemüse dazu geben und mit einem 1/2 l Wasser angießen.
  • Einige Pfefferkörner und 2 Lorbeerblätter dazu geben.
  • Alles in den vorgeheizten Backofen bei 180° C für etwas 2 Stunden schieben.
  • Hin und wieder wenden und begießen, ev. etwas Wasser nachgießen, appetitlich, krustig braten.
  • Die Beilage:
  • Nach ca. 1,5 Stunden die gewaschenen, kleinen Kartoffeln, geschält oder ungeschält dazu geben und zunächst im Bratenfond mit garen.
  • Anschließend in einer Stielpfanne mit etwas Butter und Zucker nach braten, glasieren. Das ist „echt friesisch“.
  • Anrichtevorschlag:
  • Auf einer rustikal zünftigen großen Platte den Schweinebauch auf dem Grünkohl anrichten und die glasierten, süßlichen Kartoffeln drum herum platzieren, ein tolles Bild.
  • Dazu ein kühles Pilz und einen klaren, gekühlten Weizenkorn reichen.

Ammerländer Krusten-Bauch Mein Menüzu "Meinem Menü" hinzufügen

 

Rezept bewerten

Rezept bewerten

Rezept bewerten
Rezept verschicken

Rezept jetzt als Email verschicken

Senden

Ich bestätige, dass ich die Erlaubnis des Empfängers habe.

Kommentare zu diesem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Kochrezept hinterlassen

Kommentar schreiben

Name

E-Mail

Ja, ich möchte den GekonntGekocht.de Newsletter erhalten.

Captcha
Senden